Verbindung Stuiffia
 

 

Wir über uns

Haben wir Dein Interesse an unserer Verbindung Stuiffia geweckt,
so erfährst Du hier mehr:

Willst Du uns kennenlernen,
so kannst Du gerne mit uns Kontakt aufnehmen.

Seitenende

 

Seitenbeginn

Wer wir sind

Die Stuiffia ist eine akademische Verbindung von Studenten/-innen und Absolventen/-innen der Hochschule für Technik Stuttgart und anderer Hochschulen. So sind unsere Mitglieder zumeist aus den Bereichen Architektur, Bauingenieurwesen und Vermessungswesen, aber auch z.B. Mathematik oder Jura sind bei uns vertreten.
Wir sind nicht schlagend * und politisch wie konfessionell ungebunden.

Unser Ideal: "Freiheit Gleichheit Brüderlichkeit". Wir leben miteinander und füreinander.
Wir stehen auf dem Boden des Grundgesetzes und unserer demokratischen und christlichen Ordnung.

* Unsere "Schläger" sind Zierde. Das studentische Fechten bzw. Schlagen wird bei uns seit der Wiedergründung 1948 nicht mehr praktiziert.

 

Seitenbeginn

Unsere Aufgaben

Wir sehen unsere Aufgaben in der Förderung von Studenten/-innen und Absolventen/-innen, sich fachlich, persönlich und sozial weiter zu entwickeln. Sie sollen zu Persönlichkeiten heranwachsen, die sowohl den beruflichen als auch den gesellschaftlichen Anforderungen von heute und morgen gewachsen sind. Sie sollen ihr Umfeld verantwortungsvoll mitgestalten.

Über den anonymen Studienbetrieb hinaus bieten wir gegenseitige Hilfe im Studium aber auch Freude bei gemeinsamen Aktivitäten, ein Über-Den-Tellerrand-Schauen und Kontakte zu Gleichgesinnten über alle Semester und Fachbereiche.

Unsere Aufgaben erfüllen wir auf der Grundlage unseres Freundschaftsbundes. Der Austausch von Erfahrungen zwischen Erstsemestern und älteren Semestern, zwischen Berufseinsteigern und "alten Hasen" aber auch zwischen aktiven und denen, die den Beruf schon hinter sich haben, kann vielfältig helfen.

So finden selbst Bundesbrüder im Vor-/Ruhestand bei uns eine Aufgabe, die sie erfüllt.

 

Seitenbeginn

Unsere Leistungen

Wir treffen uns regelmäßig, z.B. jeden ersten Donnerstag eines Monats zu einem gemütlichen und zwanglosen Gedankenaustausch.

Wir veranstalten Vorträge und Seminare zu beruflichen sowie aktuellen Themen, Firmenbesichtigungen und Exkursionen zu interessanten Baustellen - so gewinnen wir immer wieder neue Erkenntnisse. Dies schließt auch eine Reflexion über die Folgen unserer Technik mit ein.
Wir bieten die Möglichkeit, sicheres Auftreten zu erlernen, sich in Freier Rede zu üben, seine Umgangsformen zu verfeinern, Erfahrungen in der Menschenführung zu sammeln, Teamwork zu verinnerlichen, respektvoll und tolerant miteinander umzugehen, aber auch Konflikte zu bewältigen bzw. sich in eine Gruppe zu integrieren.

Doch auch die Freude am Leben soll nicht zu kurz kommen. So veranstalten wir auch gemeinsame Feste, Ski- und Kajakausfahrten ... - kannst Du schon Kajakfahren? Bei uns lernst Du es!
Ebenso wie unsere Freizeitaktivitäten, pflegen und entwickeln wir auch unsere kulturellen Interessen, z.B. gemeinsamer Besuch von Theater und Ausstellungen.

Wir pflegen ein reges Vereinsleben - durch persönliches Engagement kann jeder seine eigenen Vorstellungen einbringen und sich in unserem Kreise selbst verwirklichen. Das wichtigste gesellschaftliche Ereignis in unserer Studentenverbindung ist das Stiftungsfest jeweils im Frühling terminiert. Unser Stiftungsfest feiern wir zusammen mit unserer Freundschaftsverbindung Freie Landmannschaft Markomannia zu Karlsruhe und mit Bünden des RVC.
Die Pflege studentischer Werte und Tradition, das Feiern von Kneipen und Kommersen *, gibt uns unseren Rahmen. Die Stuiffia lebt durch die aktive Teilnahme ihrer Mitglieder.

Wie wir dieses Semester gestalten, findest Du unter den Veranstaltungen des aktuellen Semesters auf dieser Web Site, in unserem Schaukasten im Lichthof 1.Stock der HfT Stuttgart oder auf den zu unseren Veranstaltungen verteilten Flugblättern bzw. Plakaten.

* Kneipen und Kommerse sind eine traditionelle studentische Art des Feierns. Der offizielle Teil folgt einem festen Ablauf, mit Reden, Grußworten und Studentenliedern. Diesem folgt der inoffizielle, der gesellige Teil.

 

Seitenbeginn

Unser Ziel

Unser Ziel ist es, daß sich jeder in unserer Gemeinschaft einbringen und durch die Freude über gemeinsame Aktivitäten persönlich weiterentwickeln kann. Jeder darf und soll seine Fähigkeit z.B. zur Teamarbeit vervollkommnen.

Durch Vorträge und Seminare, Firmenbesichtigungen und Exkursionen erweitern wir unseren Horizont und gewinnen neue Erkenntnisse, in unserem beruflichen Bereich, aber auch darüber hinaus.
Hier ergeben sich berufliche Kontakte für Praktika bzw. Diplomarbeiten und gelegentlich für den Berufseinstieg oder auch für eine gemeinsame berufliche Partnerschaft.

Durch das persönliche Engagement in unserem Bund lernt jeder Verantwortung zu übernehmen.

Und so streben wir in allen drei Bereichen "Persönlichkeit", "Wissen" und "Soziale Kompetenz" unserem Ziel "Freundschaft und Weiterbildung sowie Zusammenhalt über das Studium hinaus" entgegen.

Fühle mit allem Leid der Welt, aber richte
deine Kräfte nicht dorthin, wo du machtlos
bist, sondern zum Nächsten, dem du helfen,
den du lieben und dem du Freund sein kannst.

Hesse

Seitenbeginn

Unser Umfeld

Die Verbindung Stuiffia ist seit 1904 in Stuttgart ansässig.

... hier wird noch gearbeitet

 

Seitenbeginn

Unsere Historie

Die Verbindung Stuiffia wurde am 4. Februar 1904 an der königlich württembergischen Baugewerkschule in Stuttgart gegründet.

Die Wiedergründung (nach Verbot 1935 - 1945) erfolgte im Jahr 1948 im Kursaal Bad Cannstatt.

1922 erfolgte die Verbrüderung mit der Freien Landmannschaft Markomannia zu Karlsruhe in Maulbronn.

Die Stuiffia ist Mitglied im Rotenberger Vertreter Convent (kurz RVC) seit dessen Gründung 1951 sowie im Förderverein der HfT Stuttgart.

Seit 1978 darf die Stuiffia als Gast der Burschenschaft Hilaritas deren Verbindungshaus in der Stafflenbergstraße 66 als Konstante nutzen.

... hier wird noch gearbeitet

 

Seitenbeginn

 


Stuiffia · Veranstaltungen · Kontakt · Verschiedenes

© 1999-2003 Verbindung Stuiffia
Letzte Änderung am 06.08.2007